Übersicht

Die 100 Besten Städte der Welt, um Vegane Burger zu Essen

ScanMovers Research | 09.07.19 | 15 Lesezeit in Minuten
Tycho de Feijter

Die 100 Besten Städte der Welt, um Vegane Burger zu Essen

Vegan ist DAS Ding im Jahr 2019. Insbesondere unter bärtigen, Craft-Bier trinkenden Hipstern auf Fahrrädern, die in den Vorstädten der Metropolen leben (*Ironie aus*). Wir, die niederländische Umzugsplattform ScanMovers.com, haben uns dazu entschlossen ernsthafte Recherche zu diesem Thema zu betreiben, um die besten Orte für unsere veganen Umzugskunden herauszufinden. Wir haben einen umfassenden und detaillierten Bericht erstellt: Die 100 besten Städte der Welt um vegane Burger zu essen (T100BCWEVB).

 

Unsere Top 10 sind:

  1. Berlin

  2. London

  3. Los Angeles

  4. New York

  5. San Francisco

  6. Paris

  7. Chiang Mai

  8. Hamburg

  9. Kopenhagen

  10. Ho Chi Minh City

 

In 100 Veganer-freundlichen Städten haben wir Daten zu 10 verschiedenen Kategorien für vegane Burger gesammelt. Die Kategorien sind die Anzahl veganer Restaurants pro 100k Einwohner, der Durchschnittspreis eines veganen Burgers, Verfügbarkeit veganer Burger in den Supermärkten, die Anzahl der veganen Restaurants pro 100k Einwohner, Die Popularität veganer Burger (Vegan Burger Buzz), das Hipster Ranking, Anzahl bekannter veganer Burger Rezepte und der Vegetarismus im Land. Am Ende des Berichts sind Infos zu unserer Methodik zu finden.

Der Bericht wurde vom ScanMovers Vegan Burger Team (VBT) mit der Unterstützung von Dutzenden veganen Burgerfans auf der ganzen Welt erstellt. Doch bevor wir mit der eigentlichen Recherche beginnen konnten, mussten wir uns die wichtige Frage stellen: Was genau ist ein veganer Burger?

Ein veganer Burger, oder auch veganer Hamburger, ist ein Burger der vollständig aus veganen Produkten hergestellt wird. Kommen wir also zur nächsten Frage: Was sind vegane Produkte? Vielleicht ist es einfacher aufzulisten was nicht zu den veganen Produkten zählt: Butter, Sahne, Eier, Käse und Milch von Kühen, Schafen oder Ziegen, Fisch, Schalentiere, Garnelen, Hummer, Gelatine und Honig. Wenn eine dieser Zutaten in einem Burger zu finden ist, ist es kein veganer Burger. Die häufigsten Fleisch-Ersatzprodukte in einem veganen Burger sind Tofu, Seitan, Kichererbsen, Seetang, Tempeh und pulled Jackfruit. Na wenn das nicht lecker klingt, was dann..? Einiges mehr zu Rezepten für vegane Burger sind im Abschnitt zur Methode unseres Berichts zu finden.

Eine weitere Frage die wir uns stellen mussten war: Warum entscheiden sich zunehmend Leute für vegane Burger? Die Antwort war komplexer als erwartet. Grob gesagt lassen sich vegane Burgeresser in drei Klassen einteilen:

1. Burgerliebhaber, die vegane Burger für gesünder als fleischhaltige Hamburger halten. Sie sind in der Regel sehr fit und engagiert.

2. Burgerliebhaber, die vegane Burger essen um Tiere zu schützen. Sie sind vollkommen nach dem veganen Lebensstil ausgerichtet. Sie würden quasi alles dafür geben, um auch nur ein Huhn zu retten.  

3. Burgerliebhaber, die glauben, dass vegane Burger hip und trendy sind. Sie sind cool, wenn auch auf eine lustige Art und Weise. Sie widmen sich allerdings nicht völlig dem Veganismus. 

Die Craft-Bier trinkenden Hipster sind normalerweise eine Mischung aus Kategorie 3 mit ein wenig von Kategorie 1 und vielleicht ein kleines bisschen von Kategorie 2. Ein veganer Burger ist definitiv Instagram-geeignet und gleichzeitig gibt es ihnen das Gefühl etwas Gutes getan zu haben, auch wenn sie oft nicht genau wissen was eigentlich. Der vegane Lebensstil ist Dank Internet zum Trend geworden. Er beinhaltet neben dem rein veganen Lebensmittelkonsum auch vegane Kleidung, vegane Schuhe und sogar veganes Sexspielzeug.

Um es kurz zusammenzufassen: Vegane Burger scheinen viele positive Auswirkungen auf uns und unser Umfeld zu haben: Gesundheit, Tierschutz, CO2-Emissionen und Ackerland (weniger Tiere = mehr Land für Mangos). Aber wenn vegane Burger so gut sind, warum essen wir dann nicht alle nur noch vegane Burger?

Zum einen sind vegane Burger sehr teuer. In vielen Restaurants der Städte kostet ein veganer Burger bis zu dreimal mehr als ein fleischhaltiger. Der gleiche Preisunterschied ist in Supermärkten zu finden. Zurzeit ist dies ein ernsthaftes Hindernis für die Ausbreitung veganer Burger auf den Massenmarkt. Allerdings werden die Preise mit der Zeit zwangsläufig sinken, wenn sich der Veganismus weiterhin ausbreitet.

Ein weiterer Grund ist, dass viele Leute nicht ganz mit dem Bild des Veganismus einverstanden sind. Vor allem die Assoziierung zu “extrem-Veganern”, die oftmals zu Tierrechtsgruppen gehören schreckt so Manchen vom Veganismus ab. Glücklicherweise werden diese extremen Gruppierungen von der allgemein positiven Bewegung der veganen Community in den Schatten gedrängt.

Der letzte hier aufgeführte Grund dreht sich um die Gesundheit. Auch wenn von vielen Veganern angenommen wird, dass ihre Ernährungsweise gesünder ist, wird immer noch stark diskutiert ob dies auch wirklich stimmt oder nicht manche Nährstoffe mangelhaft zugeführt werden. Insbesondere kann die vegane Ernährung gesundheitliche Auswirkungen auf Kinder, ältere Menschen und andere Risikogruppen haben. Während unserer Recherchearbeiten haben wir buchstäblich Tausende von Websites über Veganismus und Social-Media-Seiten gesehen. Die auf den Webseiten abgebildeten Personen sehen meist sehr glücklich aus, hinterließen manchmal aber auch einen blassen und dünnen Eindruck. 

Vermutlich werden diese Probleme früher oder später durch bessere Nahrungsergänzungsmittel für Veganer behoben. Wenn das geschafft ist, die Preise runtergehen und der Veganismus zunehmend in den Mainstream gelangt, sehen wir eine rosige Zukunft für den veganen Burger! Rosig, und vor allem sehr lecker! 

Vielleicht kann dieser Bericht sogar ein bisschen dazu beitragen, die Popularität veganer Burger zu steigern. Also lasst uns einen deftigen veganen Burger und ein eiskaltes Craft-Bier schnappen und unsere Liste durchgehen:


 

Infos zu den Top 10

1. Berlin

Vegan in Berlin

Berlin belegt den ersten Platz und ist damit die Hauptstadt des veganen Burgers. Die Berliner sind absolut begeistert vom Veganismus. Es gibt mehr vegane Festivals in Berlin als in jeder anderen Stadt, Milliarden von Veganer Facebook-Gruppen und viele vegane Geschäfte. Sehr besonders in Berlin: ein veganer Sexshop, in dem Sexspielzeug frei von jeglichen tierischen Produkten zu erwerben sind. Ja, Berlin hat den ersten Platz wirklich verdient. Berlin punktet zudem mit veganen Rezepten, Supermärkten und dem Vegan Burger Buzz. Um ihre Spitzenposition zu sichern, bräuchte die Stadt allerdings mehr vegane Restaurants und auch ein niedrigerer Preis für die veganen Burger wäre hilfreich.

Die neuesten Vegan-News aus Berlin: Anfang des Jahres eröffnete Berlin die erste rein vegane Mensa für Studenten. Das Restaurant heißt Veggie 2.0 und passt perfekt zu der Technologiehauptstadt der EU. Die Preise hier sind fair; ein veganes Gericht gibt es für nur 3,80 €.

2. London

Vegan London

Die Hauptstadt des Brexit belegt den zweiten Platz. London konkurriert mit Berlin, um Europas angesagteste Hauptstadt zu werden. Der Vegan-Lifestyle ist dabei definitiv Teil des Wettstreits. London hat weitaus mehr vegane Restaurants als Berlin und die Preise sind in etwa gleich. Aber die Londoner begeistern sich einfach nicht so sehr für den Veganismus wie die Berliner. Das ist am besten am Mangel an veganen Geschäften zu sehen. Großbritannien hat nur halb so viele Vegetarier wie Deutschland, was es auch dem Veganismus schwer macht sich weiter auszubreiten.

Die neuesten Vegan-News aus London: Die amerikanische Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken führte in ihren Restaurants in London einen veganen Burger ein. Der Burger war nach vier Tagen ausverkauft, und hat den Verkauf der Hühnerburger um 500% geschlagen. Der Burger hat einen brillanten Namen: The Imposter, was so viel heißt wie “der Hochstapler”. Und irgendwie ist er das auch, wenn auch ein willkommener.

3. Los Angeles

Los Angeles vegan

Die Plätze 3, 4 und 5 liegen alle in den USA. Die City of Angels belegt den dritten Platz. Los Angeles ist bekannt für seine vegan lebenden Filmstars und Sänger, darunter Prominente wie Woody Harrelson und Miley Cyrus. Diese sorgen für großes Aufsehen, und das Aufsehen wiederum sorgt für mehr Veganer. L.A. punktete außerdem stark mit zahlreichen veganen Restaurants, veganen Geschäften und natürlich mit einem hohen Hipster-Index. Und wahrscheinlich sehen in der heißen Sonne L.A.s nicht alle Veganer so blass aus. ;-)

Die neuesten Vegan-News aus Los Angeles: Das in L.A. ansässige Unternehmen Juicebot führte vegane Smoothie-Automaten in der Stadt ein. Die Maschinen versenden zu 100 Prozent rohen Bio-Rohsaft und Smoothies. Natürlich werden die gesunden Flüssigkeiten in kompostierbaren Bechern serviert.

4. New York

Vegan New York

Während Veganismus in L.A. mehr eine Modeerscheinung ist, nehmen es die New Yorker, genauso wie die Berliner, etwas ernster. Der Big Apple punktet außerdem stark mit veganen Restaurants, veganen Geschäften und dem Vegan Burger-Buzz. New York ist nur 0,1 Punkte von L.A. entfernt, mit nur ein paar weiteren veganen Burger-Rezepten könnten sie leicht einen Platz nach oben wandern. Wir würden uns freuen, wenn wir noch mehr glückliche Veganer in der Stadt die niemals schläft sehen könnten!

Die neuesten Vegan-News aus New York: Der New York State Senate verabschiedete ein Gesetz, das von den Krankenhäusern verlangt, bei jeder Mahlzeit eine vegane Option zu bieten. Ein interessanter Schritt, denn die gesundheitlichen Auswirkungen des Veganismus sind immer noch sehr umstritten.

5. San Francisco

Vegan San Francisco

Blumen im Haar und Nahrung aus Pflanzen. San Francisco ist ein interessanter Kandidat in unserem Ranking, da es die Heimat vieler food-tech Unternehmen ist, die die Welt verbessern wollen ..und natürlich auch ihre Geldbörsen. Gleichzeitig gibt es eine sehr authentische vegane Hippie-Kultur und eine starke Tierrechtsbewegung. Diese leicht brennbare Kombination kann zu einem veganen Paradies oder zu veganem Chaos führen. San Francisco punktet stark mit veganen Geschäften, fairen Preisen, Begeisterung für den Veganismus und Hipsterness, aber es fehlt ihnen an Restaurants.

Die neuesten Vegan-News aus San Francisco: Ein zweistöckiges, komplett veganes italienisches Restaurant steht kurz vor der Eröffnung im ultramodernen Stadtteil Hayes Valley. Das Restaurant serviert alle üblichen italienischen Gerichte in vegan und dazu noch vegane Burger. Alle ihre Zutaten werden auf pflanzlicher Basis hergestellt.

6. Paris

Vegan Paris

Der hohe Score von Paris war etwas überraschend, da die Stadt nicht für ihre starke Hipster- oder vegane Kultur bekannt ist. Die Franzosen lieben ihr Fleisch, und viele Anwohner haben anhaltende Sorgen um Gesundheitsprobleme durch Veganismus. Dennoch wissen die Franzosen ganz gewiss wie man gut kocht! Paris punktet deshalb mit Rezepten, Restaurants und dem Vegan Burger-Buzz. Die Stadt der Liebe könnte mit besseren Preisen und etwas mehr Hipsterness einen noch besseren Rankingplatz erzielen.

Die neuesten Vegan-News aus Paris: Ein medizinisches Forschungsinstitut veröffentlichte eine neue Studie, die einen Zusammenhang zwischen Veganismus und Depressionen aufzeigt. Es war bereits bekannt, dass Vegetarier eine Tendenz zu Depressionen haben, und nun fanden sie heraus, dass es für Veganer noch schlimmer ist. Die Forscher sehen die Schuld für die Depressionen der Veganer auf den starken Verzehr von Hülsenfrüchten. Wenn du also einen weinenden Veganer siehst, der sich vor einen Zug schmeißen will, versuch ihm die riesige Menge an Bohnen auszureden.

7. Chiang Mai

Chiang Mai vegan

Schon lange ist die thailändische Stadt Chiang Mai ein Touristen Hotspot für spannende Dinge wie vegetarische Kochkurse und gesunden Bergtee. In dieser Hinsicht ist Chiang Mai etwas anders als der Rest des Landes, wo Alkohol und Brüste eine größere Rolle zu spielen scheinen. In den letzten Jahren boomte auch das Geschäft mit dem Veganismus und es entstanden vielen neuen vegane Restaurants, die bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen gut ankommen. Chiang Mai punktet mit vielen veganen Geschäften, einem sehr freundlichen veganen Burgerpreis und einem Top-Hipster-Ranking.

Die neuesten (fast) Vegan-News aus Chiang Mai: Tuk-tuks sind seit langem ein Symbol für den Verkehr in Thailand. Sie sind allerdings nicht nur schlecht für die Bewohner, sondern vor allem für die Elefanten. Grab, ein Fahrgeschäft aus Singapur, hat in Chiang Mai ein Projekt gestartet, das alle 450 umweltschädlichen Tuk-Tuks der Stadt durch elektrische ersetzen wird. Die Einsparungen: 4,18 Tonnen Treibhausgas, pro Jahr, pro Fahrzeug! Bald kann man hier die veganen Burger bei klarem Himmel essen.

8. Hamburg

Vegan Hamburg

Die Stadt, die dem Hamburger seinen Namen gab, schafft es auf Platz acht unserer veganen Burgerliste. Wer hätte das gedacht? Wie in Berlin ist der Veganismus auch in Hamburg ein heißes Thema, mit einer Vielzahl von veganen Festivals. Hamburg punktet mit veganen Restaurants, einem vernünftigen Burgerpreis und einem hohen Vegan Burger-Buzz.

Die neuesten Vegan-News aus Hamburg: Fanatische Veganer und Tieraktivisten gründeten einen veganen Zirkus. Die Tiere wurden durch lustige Menschen ersetzt, darunter auch eine Drag Queen. Natürlich sind auch die Speisen und Getränke vollständig vegan.

9. Kopenhagen

Vegan Copenhagen

Kopenhagen ist ein fester Bestandteil unserer Liste und punktet sowohl bei Craft Bier als auch bei Fahrrädern. Wenn wir jemals eine umfassende "Hipster Cities"-Liste erstellen, würde Kopenhagen vermutlich hochhaus gewinnen. Mit veganen Burgern belegen sie Platz neun. Kopenhagen eignet sich gut für vegane Restaurants und Geschäfte sowie Veganes in Supermärkten. Was sie am meisten an einem der vorderen Plätze hindert, sind die Preise. Dies ist ein Problem das auch die Platzierungen anderer skandinavischer Städte betrifft.

Die neuesten Vegan-News aus Kopenhagen: Ende letzten Jahres hat ein veganes Lebensmittelunternehmen die weltweit erste "quit meat"-Helpline eingerichtet. Die Helpline ist mit Ärzten und Ernährungswissenschaftlern besetzt und täglich von 10 bis 20 Uhr erreichbar. Das Team möchte Anrufern helfen, Fleisch von der Speisekarte zu streichen und vegan zu leben ..das Ganze ist natürlich auch ganz gut für das Geschäft des Unternehmens. Eine interessante Idee, aber was kommt als nächstes? Burger King startet eine anti-vegan Hotline, um Veganern zu helfen, wieder an zu Fleisch zu kommen?! Hoffentlich nicht.

10. Ho Chi Minh City

Vegan Ho Chi Minh City

Vegetarismus ist seit langem Teil der vietnamesischen Kultur, noch viel mehr als in Thailand. Eine gute Ausgangspunkt für Ho Chi Minh City's veganen Burger-Score, der durch die Vermischung von dieser Tradition mit moderneren Tourismus- und Hipster-Einflüssen zum zehnten Platz führte. Die Stadt punktet hoch in Anzahl der Restaurants, Preis, dem Hipster-Ranking und vielen Rezepten. Die Stadt hat ein hohes Potenzial. Ho Chi Minh City könnte leicht ein paar Plätze nach oben rutschen, indem es mehr vegane Produkte in Supermärkten und mehr vegane Geschäfte gäbe.

Die neuesten vegan-News aus Ho Chi Mi City: Eine lokale Firma hat essbare Trinkhalme entwickelt. Die Strohhalme sind aus rein veganem Reismehl hergestellt. Nachdem man seinen Bio-Saft getrunken hat, kann man nun einfach den Strohhalm essen und vergessen, dass er jemals existiert hat. Das Unternehmen sagt, dass sie die Mittel haben um die Umwelt zu schützen und einen gesünderen Lebensstil zu fördern. Wir schlürfen daran!

 

Die Methode

Vegan laborant

Hinter unser “Anti-Fleischeslust” Recherche gibt es eine zahlenbasierte Methode. Um unsere Liste zusammenzustellen, schauen wir uns 10 vegane-Burger Kategorien an, tragen zahlreiche Daten zusammen, legen sie in eine Tabelle an und lassen dann unsere Formel los. So kommen wir zu unseren Ergebnissen. Das sind die Kategorien:

Vegane Restaurants pro 100k Einwohner

Je mehr vegane Restaurants, desto besser für einen veganen Burger. Diese Kategorie ist eine einfache Berechnung: Wir zählen die Anzahl der veganen Restaurants in einer Stadt, geteilt durch die Gesamtbevölkerung, mal 100.000. Wir zählen nur Restaurants, die sich selbst als "vegan" bezeichnen. Burger-Restaurants, die unter anderem einen veganen Burger anbieten, zählen wir nicht. Sogar McDonald's bietet heutzutage vegane Burger an, aber niemand würde es ein veganes Restaurant nennen, oder?
 
Durchschnittspreis eines veganen Burgers in Euro

Preis spielt eine Rolle, und wie oben erwähnt, ist Veganismus ein teures Hobby. Je preiswerter ein veganer Burger ist, desto mehr Menschen würden ihn kaufen und essen. Für diese Kategorie überprüfen wir den Preis eines veganen Burgers in 3 veganen Restaurants und berechnen den Durchschnittspreis.

Vegane Burger im Supermarkt

In dieser Kategorie machen wir einen einfachen Check: Gibt es vegane Burger in einem normalen Supermarkt? Dies gibt einen Hinweis darauf, wie viel Veganismus die Bevölkerung einer Stadt hat. Supermärkte würden keine veganen Burger anbieten, wenn sie diese nicht verkaufen könnten. Um das herauszufinden, besuchen wir die Webseiten der lokalen Supermärkte und prüfen, ob ein veganer Burger im Angebot ist.

Vegane Geschäfte pro 100.000 Einwohner der Stadt

Veganismus ist mehr als nur vegane Burger. Veganismus ist ein Lebensstil, mit dem Verzicht auf tierische Produkte in allen Lebensbereichen. Vegane Geschäfte bieten eine große Auswahl an veganen Produkten, von veganer Kleidung bis hin zu veganem Kaffee und vielem mehr. Für diese Kategorie zählen wir die Anzahl der veganen Geschäfte in jeder Stadt pro 100.000 Einwohner. Läden für Vegetarier und Geschäfte, die "einige" vegane Waren verkaufen, sind dabei irrelevant.

Veganer Burger Buzz

Unser Buzz-Meter war eine recht erfolgreiche Messung in unseren früheren Forschungsprojekten zum Thema Craft-Bier oder Radfahren. Deshalb ist es auch wieder bei den veganen Burger am Start. In dieser Kategorie überprüfen wir die Anzahl der Websites, Blogs und Beiträge auf Social Media, die vegane Burger und Veganismus in einer Stadt diskutieren. Je mehr Buzz, desto höher die Punktzahl. Normalerweise würden wir Begriffe wie "niedrig, mittel, hoch, sehr hoch" verwenden, um das Summenniveau in einer Stadt anzuzeigen. Aber in diesem Fall, um in der Nähe unseres Themas zu bleiben, verwenden wir: Rare, Medium Rare, Medium, Medium Well, and Well Done.

Hipster Ranking

Da vegane Burger in letzter Zeit auch eng mit Hipstern verknüpft sind, bringen wir auch unseren beliebten City Hipster Check zurück. Allerdings mit einem neuen Namen: Hipster Ranking. In dieser Kategorie überprüfen wir das Hipster-Level jeder Stadt, indem wir die Verfügbarkeit von typischen Hipster-Dingen recherchieren: Craft-Bier Bars, Cargo-Bikes, Vintage-Shops und Hipster-Events. Je Hipster-freundlicher die Stadt ist, desto höher ist die Punktzahl in dieser Kategorie. Die niedrigste Punktzahl ist eine 1 (Hipster Hell), die höchste eine 10 (Hipster Heaven).

Bekannte Vegane Burger-Rezepte

In dieser Kategorie geht es um Variation. Mehr Rezepte bedeuten mehr Auswahl für Burgerliebhaber. Mehr Variation bedeutet eine höhere Akzeptanz veganer Burger. Für diese Kategorie besuchen wir 3 vegane Restaurants in jeder Stadt und überprüfen die Gesamtheit der verschiedenen veganen Burger-Rezepte zwischen ihnen. Wir beschäftigen uns hauptsächlich mit dem Fleischersatz, aber auch mit Kräutern und dem Gemüse. Je mehr verschiedene Rezepte wir zählen, desto höher ist die Punktzahl einer Stadt.

Vegetarismus nach Ländern

Ursprünglich wollten wir die Anzahl der Veganer in jedem Land überprüfen, um einen Eindruck zu gewinnen, wie weit die Bewegung verbreitet ist. Leider gibt es zu diesem Thema jedoch noch nicht genügend Daten die wir verwenden können. So entschieden wir uns etwas widerstrebend für das verwandte Thema Vegetarismus, da hier mehr Daten zur Verfügung stehen. Je mehr Vegetarier in einem Land sind, desto höher ist die Punktzahl.

Dabei ist zu beachten, dass die relative Verbreitung von Veganismus nicht unbedingt mit der des Vegetarismus übereinstimmt. Zum Beispiel hat Indien zwar die größte vegetarische Population der Welt, sowohl insgesamt als auch relativ, der Veganismus ist im Land jedoch noch nicht allzu weit verbreitet. Wie bereits erwähnt, kann Veganismus teuer werden und es gibt in Indien keinen echten Veganismusbezogenen Tourismus wie in Thailand oder Vietnam.

 

Vegane Burger Index

Die Kategorien werden nach ihrer überwiegenden Bedeutung im Verhältnis zueinander eingestuft. Dann geben wir eine Formel vor, um die Zahlen zu verstehen. Zusammen bilden die Kategorien und die Formel die Endnote, den Veganen Burger Index, auf dem das Ranking basiert.

Die Formel

fx=((H15/(max(H$3:H$102)/100)*H$1) +(I15/(max(I$3:I$102)/100)*I$1) +(G15/(max(G$3:G$102)/100)*G$1) +(L15/(max(L$3:L$102)/100)*L$1) +(N15/(max(N$3:N$102)/100)*N$1) +(O15/(max(O$3:O$102)/100)*O$1) +(P15/(max(P$3:P$102)/100)*P$1) +(R15/(max(R$3:R$102)/100)*R$1))/sum($1:$1)

 

Und schließlich..

ScanMovers Bestes Veganes Burger Rezept

Vegan burger

 

Basierend auf unserer umfangreichen Forschung zu veganen Burger-Rezepten und vielen Verkostungen haben wir uns das beste vegane Burger-Rezept ausgedacht. Wir nennen es ScanMovers Bestes Veganes Burger Rezept (SMBVBR). Unser Traumburger hat 11 Zutaten und ist in etwa 40 Minuten zubereitet.

SMVBBR - Die Zutaten:

Gedünstete Zwiebel - 2 (klein)

Panko Paniermehl - ½ Tasse

Rohe Walnüsse - 1,5 Tassen

Brauner Reis - 1 Tasse

Schwarze Bohnen - 2 Tassen

Paprikapulver - ½ Teelöffel

Rapsöl - 1 Teelöffel

Vegane Mayonnaise - 2 Teelöffel

Zuckermais - 1 Tasse

Tomatenmark - 2 Teelöffel

Kichererbsen (in Konserven) - 1 Tasse


SMBVBR - Die Zubereitung:

Die Zwiebeln in kleine Stücke schneiden, salzen. Die Zwiebelstücke in eine Schüssel geben und die Panko-Brotkrümel und rohen Walnüsse hinzufügen. Alles vermischen. Den braunen Reis und die schwarzen Bohnen vorheizen. In einer separaten Schüssel mischen. Paprikapulver und Rapsöl in die separate Schüssel hinzugeben. Mischen. Zehn Minuten warten. Den Inhalt der separaten Schale zu der Hauptschale geben. Mischen. Vegane Mayonnaise und Süßmais hinzufügen. Mischen. Wenn die Mischung dicker wird (weiter mischen, wenn sie es nicht tut), das Tomatenmark und die Kichererbsen hinzufügen. Erneut mischen. Zwei Handvoll der Mischung nehmen und zu einer Form Burger Patty Form kneten. Die Pattys 20 Minuten lang braten und dabei regelmäßig wenden. Dein Burger Patty ist fertig! Nun kann der Burger auf den Buns platziert und nach Belieben mit Gurken oder rohe Tomaten und Soßen angerichtet werden.

Und? War das nicht ein köstlicher veganer Burger...? Oh lalala!

Quellen

Die meisten Internet-Forschungsprojekte kopieren sich lediglich gegenseitig, ohne jemals ihre Daten und Quellen preiszugeben (sie haben keine). Wie Sie oben gesehen haben, haben wir ALLE unsere Daten veröffentlicht, und wir veröffentlichen auch ALLE unsere Quellen, jede einzelne:

Danke fürs Lesen und eet smakkelijk!

Empfohlene Blog-Posts

Wir empfehlen die folgenden Blogs

Die 100 Besten Städte der Welt, um Vegane Burger zu Essen

Die 100 Besten Städte der Welt, um Vegane Burger...

Scanmovers local de nl en fr da